Liebe Vereinsmitglieder,

in diesem Jahr stehen satzungsgemäß die Wahlen für den Vereinsvorsitz und des Schriftführers an.


Die Einladung mit der Tagesordnung zur Jahreshauptversammlung
am 28.03.2023 erfolgt durch die Veröffentlichung in der ZEITLUPE Nr. 24.


Die jetzige Vorsitzende Annemarie Wenk, die seit März 2017 diese Aufgabe im Verein wahrgenommen
hat, steht für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung.

Seit Ende 2021 ist der Posten der/s Schriftführers vakant. Diese Position
im Geschäftsführenden Vorstand muss ebenfalls neu besetzt werden.


Wir bitten unsere Mitglieder (aber auch andere Personen) eindringlich, sich bei Interesse für
diese Augaben zur Verfügung zu stellen.


Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf!!


Wir freuen uns über jede neue Idee für die Seniorenarbeit in der heutigen Zeit.
Der Vorstand

DANKESCHÖN!

Menschen und Vereine verändern sich im Laufe der Jahre und man muss manchmal von vielen
schönen Traditionen Abschied nehmen.
Drei unserer langjährigen Gruppen haben sich zum Ende des Jahres 2022 aufgelöst. Wir
bedanken uns auf diesem Wege ganz herzlich bei den Gruppenleiterinnen und bei den aktiven
Teilnehmer/innen!
Zu einer eng mit der Gründungsgeschichte des Vereins Bürgeraktiv/Hausfrauenbund
verbundenen Aufgabe, für Menschen in Not oder in besonderen Lebenslagen da zu sein,
gehörte der Besuchsdienst in den Seniorenheimen.
Monika Grawitter hat über viele Jahre mit sehr viel Herz und Freude diese Gruppe begleitet.

Monika Grawitter ist die Nichte von Emma Gärtner, der Gründungsvorsitzenden des Hausfrauenbundes, und dem Verein
schon seit jungen Jahren verbunden. Wenn in der heutigen Zeit durch neue Strukturen gesellschaftlicher
und sozialer Art Aufgaben und Interessen sich verändern, müssen wir uns anpassen.
Wir danken Monika ganz herzlich für ihre Treue und Unterstützung!


Bereits seit 1978 gab es einen Nähkreis beim damaligen Hausfrauenbund. Einige Teilnehmerinnen
erinnern sich noch gut an die Modenschauen, in denen sie die Ergebnisse ihres
Schaffens vorgeführt haben.
Seit 1994 hat Renate Kintschus die Teilnehmerinnen des Montagsnähkreises durch ihre
Kreativität inspiriert. Zum Ende des Jahres 2022 hat sich auch dieser Kreis aufgelöst und
wir danken Frau Kintschus für ihren ehrenamtlichen Einsatz bei BürgerAktiv recht herzlich.


Im März 1978 haben junge tanzfreudige Frauen sich zusammengetan und eine Gruppe
für Volkstanz gegründet. Man traf sich wöchentlich im Bürgerhaus, um unter Anleitung
von Brigitte Schümann zu tanzen und auch gelegentlich bei Festen öffentlich aufzutreten.
„Wir sind nun alle älter geworden. Einige Tänzerinnen aus der Anfangszeit sind nicht
mehr unter uns und der Volkstanz ist in der heutigen Zeit bei den Menschen nicht mehr so gefragt!“,

sagt Ute Heinicke, die von Beginn an dabei war und sich für die organisatorischen
Dinge verantwortlich gefühlt hat. Wir danken Ute und Brigitte ganz herzlich für
die schönen Übungsabende und die Geselligkeit
in dieser Gruppe von BürgerAktiv.